Unser neuer 10-Monatspfarrer Johannes Repky und seine Frau Luise stellen sich vor

Liebe Gemeinde an der Costa del Sol!

Unsere Geschichte mit Spanien begann mit einer Andalusien Rundreise meiner Frau im Jahr 2006. Dieses Land und die Menschen, die dort wohnen kennenzulernen, war für mich vor über zehn Jahren nur ein kleiner Wunsch. Als wir dann Torremolinos und Calpe in unseren ersten Spanienurlauben ansteuerten, war es kein großer Schritt mehr, dass meine Frau im September 2012 in der Residencia Montebello in La Nucia einen zehnmonatigen Einsatz im Freiwilligen Sozialen Jahr begann. Dabei lernten wir beide auch die Arbeit der Tourismusseelsorge kennen. Seit dieser Zeit ging uns beiden immer wieder der Gedanke durch den Kopf: „ das könnten wir uns beide im Ruhestand auch vorstellen.“ Jetzt hat sich diese Möglichkeit ergeben und wir sind gespannt auf diese zehn Monate an der Costa del Sol.

Meine Frau und ich stammen aus Mittelfranken, unsere gemeinsamen Stationen waren Tübingen, Würzburg, Oberfranken, Augsburg und zuletzt wieder Mittelfranken. Unsere vier erwachsenen Kinder sind schon lange aus dem Haus.

Die neuen Aufgaben in der Tourismusseelsorge stehen vor uns. Und wir freuen uns darauf uns gemeinsam mit anderen Menschen auf den Weg zu machen, um Gott zu begegnen.

Es grüßen Sie

Luise und Johannes Repky